Mumienmasken

Kleine Mumienmaske

Museum für Völkerkunde Burgdorf (BE)

Alexandra Küffer

Die kleine Maske wurde 1927 beim Sammler und Antiquitätenhändler Arthur Speyer in Berlin erworben und gehörte einst vermutlich zur Sargausstattung eines Kindes.

alt

Factfile:

Standort: Museum für Völkerkunde Burgdorf (BE)
Inv.-Nr. 7636

Herkunft: Unbekannt. Gemäss Angaben im Museumsarchiv angeblich aus Memphis

Erwerbs-
umstände:

1927 beim Sammler und Antiquitätenhändler Arthur Speyer in Berlin zusammen mit der Mumie eines Hundewelpen (Inv.-Nr. 7635) für CHF 250.- erworben
Zeit: ptolemäisch

Material: Kartonage, Leinwand, stuckiert, vergoldet und bemalt

Masse:    
H 20 cm; B 22,5 cm

Publikationen:  Küffer 2007.

Ganzer Artikel als PDF

 

 

Haben Sie einen Fehler bemerkt oder verfügen Sie über zusätzliche Informationen, dann kontaktieren Sie bitte die Autorin unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2011-2017 by Swiss Coffin Project
Design webconsult