Schweizer Kaufleute und Handelshäuser im Ägypten des 19. bis zur Mitte des 20. Jhs.

Altägyptische Särge als Geschenke an ihre Heimatkantone

Renate Siegmann

Ägyptische Särge mit ihren Mumien sind in zahlreichen Museen und Sammlungen der Schweiz anzutreffen. Oft sind sie die einzigen ägyptischen Exponate, ein Kuriosum inmitten von kantonsgeschichtlichen und ortsbezogenen Objekten und Dokumenten. Sie wurden als Geschenke von in Ägypten ansässigen Schweizern im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, der Epoche der Ägyptomanie, der Faszination für das alte Ägypten, an die Museen ihrer Heimatkantone verschickt, da spezialisierte Institutionen nach dem Vorbild der europäischen Länder fehlten.

 Ganzer Artikel als PDFPDF

Copyright © 2011-2017 by Swiss Coffin Project
Design webconsult