Zeittafel des alten Ägypten

Vereinfachte Chronologie

Zusammengestellt von Alexandra Küffer


Vorgeschichte: Auf dem Weg zur Hochkultur

Negade I-Kultur ca. 4000 – 3500 v.Chr.
Negade II-Kultur ca. 3500 – 3200 v.Chr.
Negade III-Kultur ca. 3200 v.Chr.
Dynastie 0 ca. 3150 – 3000 v.Chr. Vereinigung von Unter- und Oberägypten zu einer politischen Einheit um 3100 v.Chr.; Entwicklung der Hieroglyphenschrift

Frühzeit: Die Entstehung des pharaonischen Königtums

1. Dynastie ca. 3000 – 2850 v.Chr.
2. Dynastie ca. 2850 – 2740 v.Chr.

Altes Reich: Die Pyramidenzeit

3. Dynastie ca. 2740 – 2670 v.Chr. Stufenpyramide von Sakkara, erster monumentaler Steinbau der Menschheit
4. Dynastie ca. 2670 – 2500 v.Chr. Pyramiden von Gisa, einzig noch erhaltenes Weltwunder der Antike
5. Dynastie ca. 2500 – 2350 v.Chr. Pyramidentexte, älteste religiöse Texte der Menschheit
6. Dynastie ca. 2350 – 2198 v.Chr. Zerfall der staatlichen Ordnung am Ende der 6. Dynastie

Erste Zwischenzeit: Innenpolitische Wirren

7. Dynastie existiert nicht
8. Dynastie ca. 2198 – 2161 v.Chr. Zahlreiche Könige mit kurzer Regierungszeit
9./10. Dynastie ca. 2161 – 1990 v.Chr. Lokale Fürsten in Mittel- und Unterägypten
11. Dynastie ca. 2081 – 1938 v.Chr. Wiedervereinigung Ägyptens unter Mentuhotep II., dem Gaufürsten von Theben

Mittleres Reich: Blütezeit der Literatur

12. Dynastie ca. 1938 – 1759 v.Chr. Verfassung bedeutender literarischer Werke wie des „Sinuhe“ und des „redekundigen Oasenmannes“; Schrift und Sprache des Mittleren Reiches gelten bis in die griechisch-römische Zeit als das „klassische Ägyptisch“

2. Zwischenzeit: Fremde Herrscher in Ägypten

13./14./16. Dynastie ca. 1759 – 1630 v.Chr. Zahlreiche Könige mit kurzer Regierungszeit
15. Dynastie ca. 1630 – 1522 v.Chr. Die vorderasiatischen Hyksos („Herrscher der Fremdländer“) herrschen über Unter- und Mittelägypten; Einführung von Pferd und Wagen in Ägypten
17. Dynastie ca. 1625 – 1540 v.Chr. Lokale thebanische Fürsten; Feldzug gegen die Hyksos

Neues Reich: Das internationale Zeitalter Ägyptens

18. Dynastie 1540 – 1292 v.Chr.

  • Ahmose (1540 – 1514 v.Chr.) Dem Thebaner Ahmose gelingt die endgültige Vertreibung der Hyksos und die Wiedervereinigung von Ober- und Unterägypten
  • Thutmosis I. (1493 – 1482 v.Chr.) 1. Grab im Tal der Könige; Expansion Ägyptens nach Vorderasien und Nubien
  • Hatschepsut (1479 – 1458 v.Chr.) Totentempel von Deir el-Bahari (Theben-West)
  • Thutmosis III. (1458 – 1426 v.Chr.) Grösste Ausdehnung des ägyptischen Reiches vom Euphrat in Vorderasien bis nach Napata am 4. Nilkatarakt (heutiger Nordsudan)
  • Amenophis III. (1390 – 1353 v.Chr.) Memnons-Kolosse, Luxortempel
  • Echnaton (1353 – 1336 v.Chr.) Gatte der Nofretete; Einführung des Monotheismus in Ägypten
  • Tutanchamun (1332 – 1323 v.Chr.) Wiedereinführung der alten Religion; 1922 Entdeckung seines intakten Grabes im Tal der Könige durch Howard Carter

19. Dynastie 1292 – 1190 v.Chr.

  • Ramses II. (1279 – 1213 v.Chr.) Tempel von Abu Simbel; Ausbau der Tempel von Luxor und Karnak; Niederlage gegen die Hethiter in der Schlacht von Kadesch; im 21. Regierungsjahr Friedensvertrag mit den Hethitern, der als erster bekannter Staatsvertrag der Geschichte gilt

20. Dynastie 1190 – 1070 v.Chr.

  • Ramses III. (1187 – 1156 v.Chr.) Sieg gegen die Seevölker; schlechte Wirtschaftlage führt zu dem ersten Arbeiterstreik in der Geschichte
  • Ramses XI. (um 1105-1070 v.Chr.) Letzter im Tal der Könige bestatteter Herrscher

Dritte Zwischenzeit: Wirtschaftlicher Niedergang

21. Dynastie 1070 – 945 v.Chr. Grabplünderungen im Tal der Könige machen die Umbettung der Pharaonenmumien in ein Sammelversteck („Cachette Royale“) nötig; Blütezeit der ägyptischen Sargmalerei
22. Dynastie 945 – 715 v.Chr. Libysche Fürsten auf dem Pharaonenthron
23./24. Dynastie 818 – 715 v. Chr. Lokale Herrscher

Spätzeit: Ägypten zwischen einheimischer Tradition und ausländischem Einfluss

25. Dynastie 746 – 656 v.Chr. „Schwarze Pharaonen“ aus Nubien herrschen über Ägypten
26. Dynastie 656 - 525 v.Chr. Könige aus Sais im Delta; Rückgriff auf die grosse Vergangenheit Ägyptens
27. Dynastie 525 – 404 v.Chr. 1. Perserherrschaft
28./29./30. Dynastie 404 – 343 v.Chr. Letzte einheimische Könige Ägyptens
„31. Dynastie“ 343 – 332 v.Chr. 2. Perserherrschaft

Griechisch-römische Zeit: Ausklang der altägyptischen Kultur

Griechische Herrscher 332 – 306 v.Chr.

  • Alexander der Grosse (332 – 323 v.Chr.) Alexander erobert 332 v.Chr. kampflos Ägypten und lässt sich zum Pharao krönen; Gründung von Alexandria 331 v.Chr.
  • Ptolemaios (323 – 306 v.Chr.) Ptolemaios, ein Offizier Alexanders, wird nach dessen Tod zum Statthalter Ägyptens

Ptolemäische Zeit 306 – 30 v.Chr.

  • Ptolemaios I. (306 – 282 v.Chr.) Krönung zum Pharao und Stammvater der ptolemäischen Dynastie; Alexandria wird zum Mittelpunkt der hellenistischen Welt und zu einem Zentrum für Forschung und Wissenschaft; Ausstrahlung griechischer Kunst und Kultur auf ganz Ägypten
  • Kleopatra VII. (51 – 30 v.Chr.) Letzte Herrscherin Ägyptens; begeht nach der verlorenen Schlacht bei Actium gegen die Römer Selbstmord

Römische Zeit 30 v.Chr. – 395 n.Chr. Ende der Eigenständigkeit des Pharaonenreiches; Ägypten wird römische Provinz und der römische Kaiser fungiert als Pharao. Bei der Teilung des Römischen Reiches 395 n.Chr. fällt Ägypten an Byzanz

Copyright © 2011-2017 by Swiss Coffin Project
Design webconsult